Schoeller Dampfspeicherlok

Dampfspeicherloks oder auch “feuerlose Dampfloks” können keinen Dampf selbst produzieren, sondern werden von einem externen Dampferzeuger befüllt. Sie wurden (und werden) häufig von Betrieben als Werksloks eingesetzt, bei denen eh große Mengen von Dampf produziert werden oder die brandgefährdet sind (kein Funkenflug).

Unsere Lok wurde 1948 bei Henschel in Kassel unter der Fabriknummer 28 394 gebaut. Nach Einsätzen bei der Nike in Ibbenbüren wurde die Lok bis Anfang der 90er-Jahre beim Papierwerk Felix Schoeller in Osnabrück-Lüstringen eingesetzt, bevor sie durch eine neuere Lok aus DDR-Produktion ersetzt wurde, die heute noch im Einsatz ist. Im Dezember 1991 wurde die Lok vom Museum für Industriekultur übernommen und zunächst geschützt in einer Halle hinterstellt.

Technische Daten:

Bauart : B
Achsstand: 2.500 mm
Länge über Puffer : 8600 mm
Höchstgeschw. : 30 km/h
Kesselüberdruck : 12 bar
Zylinderzahl: 2
Gewicht: 37 to

Im Verein seit: 1991
Zustand: wie übernommen

 

zurück zur Übersicht                  zur nächsten Lok