83 889 Hannover, Ci-28

Dieser Wagen wurde 1928 bei Linke - Hofmann - Busch, Breslau gebaut. Zunächst trug er die Betriebsnummer 45 545 und war in der Direktion Essen beheimatet. Noch vor 1930 kam er in den Bereich der Direktion Regensburg und erhielt dort die Betriebsnummer 41 522.
Ab 1930 trug er die Betriebsnummer 83 889.
In den 50er-Jahren wurde der Wagen mit gepolsterten Kunstledersitzen ausgerüstet, in diesem Zuge wurden u.a. die Wände mit Kunstledertapete bezogen. Fortan lief der Wagen als Ciw, später Biw (w für „Weichpolster).
Bis November 1964 war er als Reisezugwagen im Einsatz, zuletzt im Bereich der Direktion Nürnberg.

Der Wagen sollte im AW Duisburg-Wedau verschrottet werden, wo wir ihn entdeckten und dann 1991 kauften. Er wurde bis Mai 1992 aufgearbeitet. Der Wagen läuft heute im Museumszug, es handelt sich um den ersten von unserem Verein aufgearbeiteten Personenwagen.

Technische Daten:

Sitzplätze: 58
Eigengew.: 20,3 t
Lüp:  13,92 m
Achsstand: 8,5 m
Bremse: Kkp-Bremse (Kunze-Knorr Personenzugbremse) mit Handbremse
Vmax:  90 km/h
Dampfheizung
Elektrische Dynamobeleuchtung
Baujahr: 1928

Zustand: aufgearbeitet,  bahnamtlich abgenommen
Einsatz im Museumszug

 

zurück zur Übersicht                   zum nächsten Fahrzeug