89 294 Münster, B3yg -/54

Das Fahrgestell dieses Wagens wurde 1922 bei der Maschinenfabrik Esslingen unter der Fahrgestellnummer 15 981 gebaut. 1957 wurde der Wagen im AW Karlsruhe zum B3yg -/54 umgebaut.

Nach seiner Ausmusterung erhielten wir den Wagen, der zuletzt in Osnabrück eingesetzt war, in Jahr 1996. Noch im selben Jahr wurde der Wagen äußerlich aufgearbeitet und fortan als Küchenwagen bei Veranstaltungen eingesetzt. Von 1999 bis Mitte 2004 war der Wagen als Präsentationsfahrzeug an die Fa. Mitsubishi Papers in Bielefeld vermietet.
Der Wagen wurde Ende 2004/Anfang2005 überarbeitet und äußerlich in den Zustand der 50er Jahre zurückversetzt , seither wird er als Thekenwagen eingesetzt.
Leider konnte die originale Betriebsnummer zunächst nicht ermittelt werden, daher wurde dem Wagen vorläufig die authentische Betriebsnummer 89 382 zugewiesen. Mittlerweile konnte die originale Betriebsnummer des Wagens ermittelt werden: 89 294.

Technische Daten:

Sitzplätze: 62, zur Zeit teilweise eingebaut
Eigengew.: 18,0 t
Lüp:  13,3 m
Achsstand: 7,5 m
Bremse: Wp-Bremse (Westinghouse Personenzugbremse) mit Handbremse
V max:  100 km/h
Dampfheizung

Zustand:
aufgearbeitet, bahnamtlich zugelassen,
Einsatz im Museumszug

 

zurück zur Übersicht                   zum nächsten Fahrzeug